Unter dem Motto: "Wir sporteln für Afrika" kommt die stattliche Summe von 1453,- € zusammen.

Die Idee des Projekt-Seminars Sport am VHG war, alle Schüler und Lehrer der Schule am vorletzten Schultag noch einmal klassenweise zusammen zu bringen, um für einen guten Zweck zu sporteln. 15 Klassen der 5. bis 8. Jahrgangsstufe sollten im Eichwaldbad einen Spieleparcours durchlaufen, um einen Jahrgangsstufensieger zu ermitteln, wobei die komplette 12. Jahrgangsstufe als Helfer eingesetzt war. Für sieben Mittelstufenklassen war ein gesponsorter Lauf im Stadion geplant mit Helfern aus der 11. Jahrgangsstufe. Auf dem Schulgelände war ein Beachvolleyballturnier für die Oberstufe organisiert.
Leider war der Wettergott nicht gnädig am Tag des langfristig und aufwendig geplanten Events. Es goss in Strömen. Trotzdem wurde von einigen `wasserfesten` Schülern eifrig für die vorher gespendeten Sponsorengelder gelaufen.
Dankenswerterweise ist das Sportseminar großzügig von folgenden Sponsoren unterstützt worden, denen herzlicher Dank gilt:
Göser - Wärme Wasser Wellness/ Praxis Dr. Freytag/ Kleintierklinik Wasserburg/ Autohaus Bernhard/  Modegeschäft Biedermann/ Mercedes Benz Stadler/ Radsport Senger/ Musikverlag Seifert/ Sport Eggert/ Getränkemarkt Anker Weißensberg/

Preise: Buchinsel/ Röstbar/ Parktheater/ Filmpalast/ Limare/ Venezia/ Pizzeria Alte Schule/ Graf/ Cafe Piu/ Mc Donals/ Crepes Inn/ Bäckerei Miller
Obwohl das Spieleprogramm im Eichwaldbad buchstäblich "baden ging", kommt durch die Sponsorengelder und das Startgeld von 2,- €, das als Spende von jedem Schüler erhoben wurde, die Gesamtsumme von 1453,- € zusammen. Dieser Betrag geht an das Lesotho-Projekt, das seit einigen Jahren von Irina Andre-Lang tatkräftig betreut wird. Sie hat als Kinderärztin in Südafrika gearbeit und möchte an der Schule in Lesotho mit sehr hohem Waisenanteil nachhaltig die teilweise untragbaren Lebensbedingungen verbessern. Die Schüler der 11. Jahrgangsstufe des VHGs hatten die Gelegenheit gehabt, Irina Andre-Lang persönlich kennen zulernen, da sie an der Schule eine Lesung über ihre neu erschienenes Buch `Kap meiner Hoffnung`(A1 Verlag) gehalten hatte. Auch der Erlös ihres Buches fließt vollständig in das von ihr unterstützte Projekt.

Auch wenn den 13 Mitgliedern des P-Seminars (neue Unterrichtsform im G8) die vollständige Umsetzung ihres Projekts aufgrund der misslichen Wetterlage nicht gegönnt war, so haben sie gelernt und erfahren, wie ein großes Event zu organisieren ist, wie viel Arbeit es mit sich bringt, dabei aber auch Sozialkompetenzen wie Teamgeist und Kooperationsbereitschaft geschult und gemerkt, dass so eine Tätigkeit auch viel Freude bringen kann.

  • Sportspieltag1
  • Sportspieltag2
  • Sportspieltag3
  • Sportspieltag4
  • Sportspieltag5
  • Sportspieltag6