Aktuelles


Projektwoche am VHG (Stand: 17.07.2024)

Vom 15. bis 19. Juli 2024 findet am VHG die Sommerprojektwoche statt. Jede Jahrgangsstufe hat dabei ein eigenes Projekt. Nach und nach werden an dieser Stelle Fotos und Berichte der Projektwoche gesammelt.

Projekt der 5. Jahrgangsstufe

Die 5. Jahrgangsstufe besuchte im Rahmen der Projektwoche u.a. den Erlebnisbauernhof Karibu und das Urweltmuseum in Holzmaden.

 

Projekt der 7. Jahrgangsstufe

 

Die Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe besuchten im Rahmen der Projektwoche die Wissenswerkstatt in Friedrichshafen und nahmen an Workshops zum Upcycling von Elektroschrott, zum 3D- Druck und zur Metallbearbeitung teil.

 

 

 

Projekt der 10. Jahrgangsstufe

 

Die Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe sammelten im Rahmen des Projekts Klimawandel, Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei einem Projekt mit dem Bund Naturschutz Müll am Wäsen und fanden hier so eine Kuriositäten.

 

 

VHG die fahrradaktivste Schule beim Stadtradeln 2024 (Stand: 16.07.2024)

Das Valentin-Heider-Gymnasium in Lindau war beim Stadtradeln die fahrradaktivste Schule. Insgesamt radelten die Schüler beeindruckende 38.647 Kilometer. Besonders viel hat dazu die Klasse 5a beigetragen, die den ersten Platz belegte, gefolgt von der 5c und der 9a. Diese herausragende Leistung zeigt das große Engagement und den sportlichen Einsatz der Schülerinnen und Schüler. Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten zu diesem tollen Erfolg!

Quelle der Fotos: Ernesto Marino (c)

 

Spanisches Kochen der 9a (Stand: 16.07.2024)

Zum Abschluss des Schuljahres hat die Klasse 9a spanische Gerichte gekocht. Dabei haben die Schülerinnen und Schüler traditionelle Rezepte wie Pinchos und Tortilla ausprobiert. Dieses Projekt fördert nicht nur das Sprachverständnis, sondern brachte ihnen auch spanische Kultur und Kulinarik näher.

 

 

Grandiose Young People´s Night (Stand: 15.07.2024)
Am vergangenen Samstag (13.07.) kamen 56 Schülerinnen und Schüler des VHG in den Genuss der Hauptprobe des Freischützes. Interessante Workshops, spannende Führungen und ein abwechslungsreiches Programm mündeten in der Vorstellung der Oper auf der Seebühne. Ein wunderschöner Sonnenuntergang und eine faszinierendes Bühnenbild sowie Aufführung sorgten bei allen für gute Unterhaltung. Grandios!
 
 

Besuch des Unverpackt-Ladens (Stand: 15.07.2024)
 
Passend zum Thema Nachhaltigkeit besuchten Schülerinnen und Schüler des evangelisch Kurses 8 am 12. Juli den Unverpackt-Laden in Lindau. Die Inhaberin gab einen interessante Einblick, beantwortete Fragen und gab praktische Tipps. Das Eis schmeckte ebenso!
 
 

Besuch eines Workshops der Landesgartenschau Wangen (Stand 06.07.2024)

Am 27.06.2024 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts mit Frau Neff und Herrn Heller das Grüne Klassenzimmer der Landesgartenschau in Wangen und erhielten dort einen informativen Workshop zum Thema „Flucht und Fluchtursachen“.

 

Abitur 2024 (Stand 06.07.2024)

Wir gratulieren allen Abiturientinnen und Abiturienten 2024 ganz herzlich und wünschen euch alles Gute für eure Zukunft. Gleichzeitig freuen wir uns sehr, wenn ihr uns - zum Beispiel beim Beratertag - besuchen kommt. 

(Fotos folgen)

 

 

Chorklassen 5 und 6 singen Carmina Burana in Dornbirn und Lindau (Stand: 03.07.2024)

Was für ein Erlebnis! 45 Kinder der Chorklassen 5 und 6 – und 4 Gäste aus der Grundschule Hergensweiler dürfen den Kinderchorpart in Carl Orffs bombastischen Werk „Carmina Burana“ singen.

An der Aufführung beteiligt sind der Kammerchor Lindau, der Vorarlberger Madrigalchor, der Männerchor Mann O Mann und der Rheinberger Chor Vaduz neben dem Jugendorchester Dornbirn – und die Chorklassen des Valentin-Heider-Gymnasiums – insgesamt etwa 150 Beteiligte.

Neben einigen Proben und 2 Aufführungen im Konzerthaus Lindau fand das Projekt seinen Abschluss mit einer Aufführung in der Denkfabrik Lindau am 16.6.2024.

Aufregende Zugfahrten nach Dornbirn, laute Percussioninstrumente neben dem Chor und viel Lob für die Disziplin und den Klang des Chores – sowohl vom jungen Dirigenten, als auch von den erwachsenen Chormitgliedern, ließen die Beteiligung an den Aufführungen und Proben zu einem unvergesslichen Ereignis werden!

 

 

 

Sommerfest am VHG (Stand: 28.06.24)

- Ein Nachmittag voller Spaß und Vielfalt! -


Am 21. Juni fand am Valentin-Heider-Gymnasium in Lindau das lang ersehnte Sommerfest statt – ein Ereignis, das alle zwei Jahre die Schulgemeinschaft zusammenbringt. Obwohl das Wetter nicht mitspielte und der ursprüngliche Plan, das Fest im Pausenhof zu feiern, aufgegeben werden musste, ließ sich die gute Laune davon nicht beeinträchtigen. Schüler, Eltern und Lehrer erwartete ein abwechslungsreiches Programm, das für jeden etwas zu bieten hatte.


Livemusik und Abkühlung in der unteren Aula
Die untere Aula verwandelte sich in eine Bühne für die Rooftop Community aus der 11. Jahrgangsstufe. Ab 18:30 Uhr heizte die Band den Besuchern ordentlich ein. Wer eine Pause vom Tanz brauchte, konnte sich am Getränkestand des Elternbeirats erfrischen. Doch das war noch nicht alles - in der Aula gab es noch mehr zu entdecken. Beim Stand des Landesbunds für Vogel- und Naturschutz konnte man sein Wissen über Vogelstimmen testen und mit Hilfe von Mikroskopen Flusskrebse beobachtet. Direkt daneben konnte man sich verkleiden und Polaroid-Fotos machen. Der AK “Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage” bot eine Kinderbetreuung an, wo sich zum Beispiel auch die kleinen Geschwister Henna-Tattoos oder Zöpfe machen lassen konnten. In einem anderen Klassenzimmer konnte man beim AK „Hand in Hand“ beim Dosenwerfen sein Geschick unter Beweis stellen. Das P-Seminar “Trans-Alp” zeigte in der Mensa einen Film mit vielen Fotos ihrer Fahrradtour über die Alpen. Auch ein Tischkickertunier war organisiert. Der AK „Green Future“ bot zudem gegen eine kleine Spende alte Atlanten und Landkarten an. Die „Video-AG“ hielt das bunte Treiben im Schulhaus fest.


Spannender Escape Room im Obergeschoss
Abseits des Hauptgeschehens lockte im Obergeschoss der von Wahlfach “Bookstock” organisierte Escape Room. Hier mussten knifflige Rätsel gelöst werden, um zu entkommen – eine Herausforderung, der sich mutige Schülerinnen und Schüler stellten. In der oberen Aula konnten zudem Taschen bemalt werden, eine kreative Aktivität, die von der SMV betreut wurde.

Kulinarische Genüsse und Foodtruck 
Der Duft von Leberkässemmeln und Käseplatten zog durch die Luft, denn die 9. Jahrgangsstufe hatte einen eigenen Stand in der Mensa aufgebaut. Die Q12 verwöhnte die Gäste zudem mit heißen Seelen, und vor dem Haupteingang wartete ein Foodtruck mit weiteren Köstlichkeiten wie Hot Dogs, Burger oder Pommes auf die Besucher. Natürlich durften wie immer auch Popcorn und Pancakes nicht fehlen. Auch wer lieber Zuckerwatte, gebrannte Mandeln oder Gummibärchen wollte, wurde bestens versorgt.
Das Sommerfest am VHG war also ein voller Erfolg und zeigte einmal mehr, wie vielfältig und lebendig unsere Schulgemeinschaft ist. Wir freuen uns schon auf das nächste Fest in zwei Jahren! 
VHG News, 22.06.2024

Lapbooks im NuT-Unterricht (Stand: 23.06.24)
 
In der 5a gestaltete jeder zum Thema "Samenpflanzen als Lebewesen" sein eigenes Lapbook. In einem Lapbook können Schülerinnen und Schüler das Gelernte kreativ festhalten und präsentieren. Eine Auswahl davon wollen wir hier zeigen.
(weitere Beispiele folgen)
 

 

Keine Gnade für die Wade! (Stand: 16.06.2024)

Das ist das Motto des diesjährigen Projekt-Seminars Sport des Valentin-Heider-Gymnasiums. An einem sonnigen Samstag startete die Tour in Füssen, und endete am Mittwoch in Riva am Gardasee. Acht Schüler und zwei Lehrer treten die Reise mit dem Rad an, wobei sie auf der alten  Römerstraße, der Via Claudia Augusta, die Alpen überquerten. Über den Fernpass Richtung Imst, ging es direkt weiter zum Reschensee. Daraufhin schlängelten sich die Schüler 200 Kilometer an der Etsch entlang, um sich anschließend am Gardasee mit einem Eis zu belohnen. Dabei erlebten die Schüler neben sonnigen Tagen auch Wetterumschwünge und Regenperioden auf ihrer Fahrt. In Teilgruppen organisierten die Schüler ihre Fahrt und machten wöchentlich Trainingsausfahrten, um technisch und konditionell bereit für die Tour zu sein. Neben dem Guiding im Gelände kümmerten sich die Elftklässler um die Finanzierung und Organisation der Tour und bildeten sich in der Erste Hilfe und Fahrradtechnik weiter. Mithilfe der tatkräftigen Unterstützung der Lehrkräfte Herrn Schemm und Frau Rainbow, sowie Willi Schemm, welcher als Fahrer des Begleitfahrzeugs nicht nur Geduld an den Tag legte, sondern auch große Verantwortung übernahm, konnte der Grundstein dieses Projekts gelegt werden. Am Ende konnten alle Schüler die gesamte Strecke mit dem rad bewältigen und am Gardasee einen erfolgreichen Projektabschluss feiern. Dank großzügiger Spenden von den Unternehmen: Fecher Werner Sauter, Obsthof Gierer, Gasthof Inselgraben, Elektro Götze und Fahrradgeschäft Jausovec wurde die Alpenüberquerung erst möglich gemacht.

Bildautor: Herr Schemm

Haupttext: Tom und Lorenz

Die Klettermannschaft des Valentin-Heider-Gymnasiums ist erneut erfolgreich (Stand: 06.05.2024)

 

Das VHG siegt in Kempten beim Bezirksfinale im Sportklettern

 

Am 23.4.2024 fand in Kempten im DAV-Kletterzentrum das Bezirksfinale im Sportklettern der Wettkampfklassen II und III statt. Ca. 100 Schülerinnen und Schüler maßen sich in den Disziplinen Lead, Toprope, Speed und Bouldern.

Für Paula Eisele (8a) und Pius Eisele (6a), sowie für Marie Baumann (ebenfalls 6a), war es die zweite Wettkampferfahrung, hatten sie doch auch im Vorjahr beim Bezirksfinale in Augsburg den Sieg erringen können. Das Niveau in diesem Jahr war jedoch deutlich höher und so konnten nur unsere drei erfahrenen Kletterer die Toprope-Route bis zum Schluss durchsteigen. Die neu hinzu gekommenen Kletterer, Clara Buschbaum, Lilian Schöpe (beide 6a) und Felix Trett (5a) überzeugten jedoch ebenfalls durch ihre erreichten Höhen. Die Leadroute war so selektiv, dass kein einziger Teilnehmer bis zum Top durchsteigen konnte, so dass sich das VHG-Team durch die Anzahl der erkletterten Griffe ganz nach vorne durchkämpfte. Den Sieg mit 670 Punkten und einem Vorsprung von nur zwei Punkten konnten sie sich dann tatsächlich durch die beiden Bestzeiten von Marie und Paula beim Speedklettern sichern.

Wir drücken dem sehr engagierten Team jetzt alle Daumen für das kommende Landesfinale in München.

Betreut wurde die Mannschaft von der Sportlehrerin Frau Marita Ludwig, sowie von den Mitschülern Emma Schöpe (8b) und Paul Schwinghammer (8a).

Text und Fotos: Marita Ludwig

Kooperation mit der Jugendfeuerwehr Weißensberg (22.04.24)

Die Kooperation des Valentin-Heider-Gymnasiums mit der Jugendfeuerwehr Weißensberg hat inzwischen schon Tradition. Zunächst wurde den Jahrgangsstufen 5 und 9 eindrucksvoll demonstriert, was bei einem Fettbrand passiert. Anschließend führte die Fachschaft Chemie eine Fortbildung für die Jugendfeuerwehr Weißensberg durch. 

 

 

 

 

 

Theateraufführung (30.05.24)

Gutland – Ein schulübergreifendes Projekt mit der Mittelschule Reutin und dem KannWas Kollektiv

Mit dem Theaterprojekt Gutland tauchten wir gemeinsam mit den Sechstklässlern der Mittelschule Reutin und ihrer Lehrerin Thekla Lanz in eine Welt ein, in der der Status Quo konserviert ist. Wie fühlt sich das Leben in einer  Welt ohne Stress, ohne Krieg und ohne Arbeitslosigkeit an, aber auch ohne Familienstrukuren, wie wir es kennen, und Grundrechte wie Meinungs- oder Versammlungsfreiheit?

Angeleitet von Thekla Lanz und Ainhoa Guerrero-Tetas durften wir unsere Ideen und Fähigkeiten in gemeinsamen Theaterworkshops und in der dazugehörenden Schreibwerkstatt weiterentwickeln und präzisieren. Daraus ist die Dystopie Gutland entstanden, in der Menschen, die aufbegehren, keinen Platz haben. In dieser fiktiven Gesellschaft lebt Mika in einem Kinderheim, das Kinder auf die perfekte Welt ohne Krieg und Leid in Gutland vorbereitet. Als Mitglied der Oberschicht ist ihr Schicksal bereits vorgezeichnet: Sie soll für die Regierung arbeiten. Doch tief in ihr regt sich etwas, eine unbestimmte Unruhe. Ihr bester Freund träumt von der Arbeit im Profilbüro, um für die Stabilität des Systems zu sorgen – doch dahinter verbirgt sich eine tiefere Sehnsucht. Als das Mädchen ein geheimnisvolles Symbol entdeckt, das alles, woran sie glaubte, infrage stellt, offenbaren sich auch die verborgenen Motive ihres Freundes.

Während die zwei versierten Theaterpädagoginnen aus den Ideen aller beteiligten Jugendlichen ein komplett neues Theaterstück mit dazugehörendem Musikkonzept entwickelten, erarbeitete Anne Thaeter vom Tanzhaus mit uns im Rahmen der gemeinsamen Theaterproben, die ab Februar immer dienstags am VHG stattfanden, die Choreos so, dass die Schauspielenden Gutland am 16. und am 17. Mai 2024 auf der großen Bühne des Lindauer Stadttheaters auf die Bühne bringen konnten.

„Wer hätte gedacht, wie viel Arbeit in so einem Projekt steckt, so viele Sponsoren, so viel Zeit und Nerven “, meinten die 11. Klässler kurz vor der Aufführung. Und wer hätte gedacht, dass so eine Kooperation so bereichernd sein kann und alle Beteiligten so sehr über sich hinauswachsen und zwei Aufführungen im großen Theatersaal des Stadttheaters Lindau hinlegen, die im Nachgang für viele Gespräche und Diskussionen gesorgt haben, etwa für welche Seite man sich am Ende entscheidet oder für welche Werte es sich lohnt, einzustehen.

Text und Fotos: Michaela Prussas

 

Ein Roadmovie als Theaterstück? (18.04.2023) 
 
Die Klasse 8a und 8b besuchte am 10.04.2024 das Landestheater Bregenz, um sich eine Inszenierung von Wolfgang Herrndorfs Jugendroman "Tschick" anzusehen. Nachdem der Roman im Deutschunterricht gelesen wurde, waren alle auf die Bühnenumsetzung des Roadmovies gespannt. Insgesamt war es ein gelungener Theaterabend mit vielen neuen Eindrücken! 

 

Ostern in der OGS (Stand: 20.03.2024)

 
Auch die OGS stimmt sich auf die Osterfeiertage ein und hat gemeinsam Küken, Kekse und mehr gebacken. Im Anschluss daran durften diese Köstlichkeiten natürlich auch verzehrt werden.

 

Lire? Avec plaisir! (Stand:16.03.24)


Am 19. Februar 2024 traten die 6 Klassensieger aus den Französischgruppen der 7. Jahrgangsstufe im Schulwettbewerb gegeneinander an, um den besten Leser oder die beste Leserin unserer Schule zu küren. Alle Kandidaten zeigten beeindruckende Leistungen und gönnten dem Erstplatzierten Simon Scharl (7b) und Annabelle Winterhalter (7b), die den 2. Platz errang, ihren Erfolg.


Zum Regionalentscheid am Karl-Maybach-Gymnasium in Friedrichshafen am 6. März 2024 trat Annabelle für unsere Schule an, da Simon leider erkrankt war. Wie auch im Schulentscheid stellten diesmal 10 Kandidaten ihre Lesekompetenz in zwei Runden – an einem bekannten sowie einem unbekannten Text - unter Beweis. Dabei spielten neben der korrekten Aussprache auch eine gelungene Vortragsweise und möglichst authentische Betonung eine Rolle. Es erfordert Können und Mut, seine Klasse und im zweiten Schritt seine Schule zu vertreten, und Annabelle erreichte einen herausragenden 3. Platz!


Wir gratulieren Annabelle und Simon zu ihrem tollen Erfolg! Bravo, les champions!

Ein Teil mehr Aktion der SMV (Stand: 20.03.24)

Die SMV sammelt insgesamt 300 Artikel für die Lindauer Tafel. Herzlichen Dank an alle, die gespendet haben! Das VHG setzt damit ein starkes Zeichen gegen den Hunger und für das soziale Miteinander. 

 

 

Projekte aus dem evangelischen Religionsunterricht (Stand: 16.03.2024)

 
Liebe, Klimawandel und Hoffnung als Kreuz
 
Auch dieses Jahr ist der Evangelischkurs der 9. Jahrgangsstufe schöpferisch tätig geworden: Es sind ganz tolle und individuelle Kreuze entstanden, die im Pfänderanbau ausgestellt sind. Die Schüler:innen haben Themen wie Klimawandel, persönliche Erfahrungen aus ihrem Leben, Liebe oder Hoffnung als Grundlage für ihre Arbeit genommen.
 
Christsein und Freiheit 
 
Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe sowie die argentinischen Austauschschüler haben sich vor einigen Wochen mit dem Thema Freiheit auseinandergesetzt. Dazu hat die Gruppe im LUV die Möglichkeit gehabt, eigene Projekte zu entwickeln, die nun im Pfänderanbau zu sehen sind: Eine Vogel-Installation zeigt Freiheit in der Luftverbunden mit christlichen Werten, ein Fahrrad oder das Meer mit Fischen ist auf anderen Leinwänden zu sehen. Die Interpretationen daneben erklären die Hintergründe der Werke. Großes Lob für die kreativen Ergebnisse!
 

 

Fastengottesdienst des VHG in der Christuskirche (Stand: 21.03.24)

Am Donnerstag (21.03.) feierte das VHG Gottesdienst zum Thema ,,Wegweiser in der Fastenzeit". Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe gestalteten den Fastengottesdienst zusammen mit Frau Neff. Die Frage, inwiefern man sich in der Fastenzeit fokussieren kann - trotz der vielen Wegweiser wie Familie, Freunde, Soziale Medien, Sport, die einen stets begleiten - regte zum Nachdenken an. Vielen Dank an alle Beteiligten. 

 

 

 

Tag der offenen Tür am VHG (Stand: 13.03.24)

Vielen Dank an alle Viertklässlerinnen und Viertklässler, die uns besucht haben! Wir hoffen, es hat euch bei uns gefallen und wir können euch bald am VHG begrüßen.

Vielen herzlichen Dank auch an alle Schülerinnen und Schüler, die Mitglieder des Elternbeirats sowie alle Kolleginnen und Kollegen, die diesen wunderschönen  Nachmittag möglich gemacht haben.

 

 


Deutsch-Französischer Tag am VHG (Stand: 22.01.24)


Am heutigen Montag (22. Januar 2024) fand wieder der Deutsch-Französische Tag statt, der an den am 22. Januar 1963 geschlossenen Freundschaftsvertrag zwischen Deutschland und Frankreich erinnert: den Élysée-Vertrag.
In der großen Pause wurde - organsiert von der 9. Jahrgangsstufe unter Leitung von Frau Poreda und Herrn Schiewer - ein Crêpes-Verkauf in der Mensa durchgeführt. Außerdem verkaufte das P-Seminar Französisch von Frau Wölfl Quiches. So konnte die gesamte Schulgemeinschaft etwas „französische Luft“ schnuppern und den Gedanken der Völkerverständigung auch kulinarisch hochleben lassen. Auch die jüngsten Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe wurden schon mit einbezogen und durften an einem Frankreich-Quiz, das Frau Wackermann mit einer 7. Klasse erarbeitet hatte, teilnehmen. Die Gesamtorganisation des Deutsch-Französischen Tages am VHG lag bei Frau Mercelat.

Vive l’amitié franco-allemande!

Adventsgottesdienst (Stand: 18.01.24)

Am Freitag vor den Weihnachtsferien hat das VHG stimmungsvoll Gottesdienst in der Christuskirche gefeiert. Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe haben den Adventsgottesdienst zum Thema ‚Geburtstag‘ gestaltet. Ein Dankeschön an alle Mitwirkenden und besonders an die musikalische Unterstützung von allen Sänger:innen und Frau Friedmann. Schöne Weihnachten!

Nikolausvolleyballturnier (Stand: 18.01.24)

Im Sportunterricht der Schüler aus der 11. Jahrgangsstufe kämpften 26 Jungs um den Titel 'Volleyballnikolausmeister'. Spannende Ballwechsel, interessante Paarungen und knappe Ergebnisse ließen die 90 Minuten schnell vergehen. Am Ende musste der Sieger-Schokonikolaus geteilt werden. Die 'Turniersieger' und 'Sieger der Herzen' sind dem Bild zu entnehmen. Sce

Kontakt

Ludwig-Kick-Straße 19
88131 Lindau

Tel.: (08382) 949 - 530
Fax.: (08382) 949 - 5332

Sekretariat

Mo. - Do.: 07:30 - 15:30 Uhr
Fr.: 07:30 - 13:00 Uhr

E-Mail: sekretariat@vhg-lindau.de

Auszeichnung